logo
facebook

Pfingstmontag - Glarnerland

Pfingstmontag-Tour auf die Wichlenalp

 

Für viele Militärdienstleistenden ist die Wichlenalp kein Fremdwort. Es ist eine wunderschöne Alp am Fusse des Hausstocks und liegt oberhalb Elm. Geprägt von Panzerpisten und Schiessbahnen mit Zielhang für Panzer-, Artillerie- und Grenadierziele. Mit gefiel diese Gegend schon zu Militärzeiten sehr gut und wir waren auch schon einige Male dort um die Silvester/Neujahrszeit.

 

                     

 

                         Auf dem Weg zur Wichlenalp

 

Um 08.00 Uhr starteten wir Richtung Glarnerland mit Kaffeehalt am Rickenpass. Von da aus ging es nach Niederurnen und dann folgte ein Abstecher zum Obersee. Eine wirklich schöne und idyllische Gegend, auch für Wandersleute. Die Weiterfahrt führte über Glarus, Schwanden und Elm. Vo da an war es eigentlich Sackgasse bis hinauf zur Wichlenalp, wo wir unsere Motorräder beim Panzerparkplatz abstellten und frühere Erinnerungen austauschten. Nur unsere beiden KTM-Fahrer konnten es sich nicht verkneifen, über das Panzergelände bis hinauf zum Zielhang zu fahren. Für unsere Strassenmaschinen ein klares No-Go.

 

                     

 

Die idyllische Landschaft am Obersee mit vielen Wandermöglichkeiten

 

Das gemütliche Mittagessen nahmen wir im Restaurant Segnes ein, welches nach einem Pass genannt war, welcher die Wanderer von Elm nach Flims führen. Wir genossen das köstliche Menue und die tolle Glarner Gastfreundschaft, wie zu Militärszeiten. Nach der Mittagspause gingen wir über die Sattelegg und Schindelegi nach Horgen, wo uns die Fähre nach Meilen brachte. Dann war es nur noch ein Katzensprung nach Hause, aber mit erschwerten Bedingungen, den ganzen Weg begleitete uns ein ziemlich heftiges Gewitter. Es war schön, das Glarnerland wieder einmal zu spüren.

 

                    

 

Die Wichlenalp, mit den beiden Lichtern der Geländefahrer

 

                                               Dario Casa

 

 

 weitere Bilder in der Galerie

 

 
Pfingsten - Glarus
Copyright © 2017 Töffclub Offes (R)ohr
Impressum  •  Design  •  Web