logo
facebook

Elsass

Elsass-Tour vom 20. und 21. August 2016

 

Die August-Tour besitzt jeweils ein wenig kulturellen Hintergrund, da sonst das ganze Jahr nur wirklich Töff gefahren wird. Das Elsass eignet sich sehr gut, um solche Sehenswürdigkeiten zu besuchen. So starteten wir am Samstagmorgen Richtung Elsass. Zur Hinfahrt wählten wir den Weg über den Schwarzwald, wo wir zum Znünihalt im Auerhahn am Schluchsee erwartet wurden. Mit einem kurzen Abstecher auf den Feldberg führte der Weg dann Richtung Colmar.

 

          

 

Am Start zur Elsass-Tour, wie immer auf dem Rietacker-Parkplatz

 

Leider überraschte uns der Regen wesentlich stärker als vorgesehen. Beim Halt bei der Weinbau Domaine Guntz entschlossen wir uns, auf die Besichtigung zu verzichten, weil alles im Regen stand und wir ja doch von der Degustation nicht profitieren konnten. Anschliessend auf der Höhe des Chateau Haut Königsbourg hatte es zwar freie Töffparkplätze, aber irgendwie zeigte niemand mehr grosses Interesse, mit den nassen Regenkleidern das Schloss zu besichtigen.

 

Langsam hörte es zu regnen auf und wir mussten die letzten Kilometer nur noch auf nasser Strasse abspulen. Im Hotel angekommen war es bereits wieder wärmer, sodass wir nach dem Zimmerbezug gleich ein kühles Bad nahmen. Das Nachtessen war sehr gut, im Vergleich mit bereits Erlebtem. Dann noch ein «Schlummi» an der Hotelbar und dann ab in die Heja.

 

           

 

Auf dem Weg zum Hotel, es regnet nicht mehr, aber die Strasse sind nass und teilweise glitschig

 

Am nächsten Morgen starteten wir Richtung Col de la Schlucht und genossen die kurvenreichen Strecken bis hin zum Grand Ballon. Beim Hartmannsweilerkopf genossen wir den Kaffeehalt und die schöne Aussicht, sowie der geschichtliche Hintergrund dieser Gedenkstätte aus dem 1. Weltkrieg.

 

           

 

Besuch der Gedenkstätte am Hartmannsweilerkopf

 

Mit den eindrücklichen Bildern verliessen wir das Elsass und kurvten wieder Richtung Schwarzwald, wo wir im Gasthaus Sonne im Obermünstertal zum köstlichen Mittagessen erwartet wurden. Danach liessen wir uns zügig durch die Kurven gleiten, bis wir bei Rafz die Grenze überquerten und uns wieder an die tiefe Geschwindigkeit gewöhnen mussten. Eines ist sicher, das Elsass wie auch die Vogesen sind einen Besuch wert und liefern wunderschöne Zwischenhalte.

 

 

 

                                               Dario Casa

 

 

weitere Bilder in der Galerie

 

 

 
Copyright © 2017 Töffclub Offes (R)ohr
Impressum  •  Design  •  Web